Hundefamilie in Obninsk

Hier ist eine ganz arme Hundefamilie, welche die Tierschützer in Obninsk grade versuchen zu befreien.
Rüde und Hündin, beide an der Kette (das ist leider in Russland noch Gang und Gäbe), sowie 2 Junghunde, welche (noch) frei herum laufen.
Nicht immer genug Wasser, nicht genug Schatten. Trotz dieses Lebens sind sie überaus freundliche Hunde, die sich nach Liebe und Aufmerksamkeit sehnen, sie lassen die Menschen heran kommen, lecken die Hände schmiegen sich an.
Wir kennen nicht die Hintergründe, bei wem die Hunde dort so leben, es würde auch nichts ändern, denn wichtig ist nur, dass sie dort weg können, sobald die Besitzer bereit sind und vor allem eine Unterbringungsmöglichkeit vorhanden ist.
Uns sind von hier leider die Hände gebunden, so können wir nur hoffen und möchten gerne für die Kastration für die Eltern sammeln, denn das ist natürlich das Erste, was geschehen wird, um weiteren Nachwuchs zu vermeiden.
Wie immer wird die Kastration der Hündin um die 50 €, die des Rüden um die 25 € kosten.
 Kastrationskosten sind gedeckt 🙂
Herzlichen Dank, Valerie <3 und Erika 🙂

Update Juli 2017

Sie wurden befreit, die Mama und der Papa wurden kastriert.

Der Papa wurde in Deutschland vermittelt, die Mama wartet auf einer Pflegestelle in Deutschland auf ein Zuhause.

Die Junghunde befinden sich im Tierheim in Russland, warten auf ihre Kastration und suchen dann auch ein Zuhause.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.