Asya

Asya tauchte im April 2013 im Wohngebiet auf, sie lebte fortan auf dem dortigen Spielplatz, die Kinder nannten sie Asya.
Asya begleitete die Hundebesitzer dort auf ihren Spaziergängen, manchmal durfte sie im Hausflur schlafen und wurde gefüttert. Bis die Nachbarn begannen sich über die absolut freundliche Hündin zu beschweren.
Irgendwann im Sommer lag Asya in der Einfahrt und döste, ein zurückfahrender Autofahrer sah sie nicht oder wollte sie nicht sehen und fuhr sie an. Asya erschrak so, dass sie erstmal verschwand.
Als sie wieder auftauchte, war ihr noch schlimmer mitgespielt worden, denn sie hatte auch noch eine Schußwunde.
Eine Tierschützerin nahm sie mit nach Hause. Sie liess sie behandeln und versuchte lange eine Familie für sie zu finden aber niemand wollte Asya haben.
Asya liebt Kinder sehr, sie ist freundlich zu den Katzen in ihrer Pflegefamilie, sie frißt alles, was ihr angeboten wird, liebt Brot ganz besonders 🙂
Leider hat die Maus Probleme mit den Hinterläufen, wenn sie gelegen hat, kommt sie schlecht hoch und zieht das rechte Hinterbein etwas nach. Sie läuft sich i.d.R. dann aber nach ein paar Metern ein.
Svetlana, unsere Kontaktperson in Obninsk hat Asya beim Fotoshooting getroffen, sie sagt, sie ist großartig, sehr cool, freundlich, ein lustiger Hund – Liebe auf den 1. Blick 🙂

Update Februar 2018

Asja hat unheimlich abgenommen und wurde inzwischen kastriert.

 

 

 

Zurück zur Kategorie