Basha

Basha lebte bei einer Familie und ging mit denen überall hin, aber ohne Leine. Wartete geduldig vor dem Geschäft, wenn diese Einkaufen waren. Dann wurde ihnen Basha lästig, sie holten den Hundefänger. Wir haben das erfahren und mein Kollege fuhr in das Tierheim, um Basha dort raus zu holen. Aber leider war Basha so verängstigt, dass sie ihnen vor dem Tierheim, bevor sie sie ins Auto laden konnten, abhauen konnte.  Der Tierschützer wollte nicht dass die Hundefänger Basha mit der Schlinge einfangen und so ist er erstmal wieder heimgefahren. Er erzählte gerade seiner Schwester/ unserer Kollegin was passiert war, als das Telefon geklingelte. Basha stand vor dem Tor der Familie! Sie war von dem Tierheim, das an der Autobahn liegt , von der Autobahnauffahrt durch die ganze Stadt heimgelaufen und die Familie hatte nichts besseres zu tun als wieder die Hundefänger anzurufen.  Mein Kollege fuhr sofort hin und konnte Basha mitnehmen und seitdem ist sie bei uns.
Basha geht zwar schon an der Leine, muss aber noch viel lernen. Sie sollte eher in einer ruhigen Gegend leben. Sie liebt es Gassi zu gehen, noch ist Basha aber sehr langsam, da sie zu fett ist, hier ist dringend eine Diät erforderlich 😉
Sie ist sehr freundlich zu Menschen, anderen Hunden gegenüber ist sie auch freundlich gesinnt, momentan lebt sie mit einem Rüden zusammen. Basha liebt es, wenn wir ihr den Bauch kraulen.

Zurück zur Kategorie