Ein Notruf von befreundeten Tierschützern aus Saratov

Ein Notruf von befreundeten Tierschützern aus Saratov.
Dort lebt diese Katze mit ihren 2 Kitten auf der Strasse.
Sie wurde wohl ausgesetzt oder einfach nicht mehr hinein gelassen, da sie immer in der Nähe eines bestimmten Hauseinganges zu finden ist.
Sie hat mit ihren beiden Babies an einem Baum unter einem Holzbrett Unterschlupf gefunden.
Galina, eine Freundin unserer Lena würde sie möglicherweise zu sich nehmen können aber sie und ihr Mann haben schon diverse Pflegetiere und Angst, dass sie die Kosten nicht mehr tragen können.
Zuallererst müssen die 3 Süßen nach Moskau gebracht werden, das kostet 65€.
Dann müssen sie geimpft, entwurmt und untersucht werden, dafür werden etwa 130€ benötigt, die Kastrationen sind hier schon inbegriffen.
Und nun die monatlichen Kosten für die Pflegestelle.
Wir würden ihr gerne unter die Arme greifen & die Kosten für Futter & Streu übernehmen.
Für 35€ im Monat könnten alle 3 sicher und gut versorgt sein.
Vielleicht möchte jemand eine monatliche Patenschaft übernehmen?
Sehr gerne dürfen die drei schnellsten Spender einer Katze einen Namen aussuchen <3 Es sind neben der Mama, zwei Jungs.
Wir möchten betonen, dass die Pflegestelle kein Geld für die Unterbringung fordert, es soll wirklich nur eine Hilfestellung sein.
 
Sie verdienen ein schönes Leben & wir möchten sie so schnell wie möglich aber auf jeden Fall vor dem Winter von der Strasse haben. Der beginnt in Russland früh und ist für eine ehemalige Hauskatze schwer zu überstehen.
 
Seid Ihr dabei???

Update 19.7.2017 
Der Anfang ist gemacht 🙂 
Die Katzenmama wurde mitsamt ihrer Jungs abgeholt & die Pflegefamilie hat sie aufgenommen!!! 
Wir sind glücklich! 
Danke, liebe Monika, dass Du die Transportkosten übernommen hast, ohne Dich wäre es nicht gegangen <3 
Deine Wunschnamen Tamila für die Mama und Tamilo & Timur für die Jungs sind wunderschön und nun „in Gebrauch“ 🙂 
Nun benötigen wir dringend weitere Spenden für die tierärztlichen Untersuchungen und Behandlungen – wir dürfen die Pflegefamilie nun nicht hängen lassen.
Etwa 130€ für die Erstversorgung für alle zusammen haben wir ausgerechnet, müssten reichen.
Update 20.7.2017 Das erste Geld haben wir heute via Moneygram nach Moskau geschickt. Die Tierschützer sind überglücklich <3 Eine weitere Spende erreichte uns heute, herzlichen Dank, liebe Erika. Nun sind es nur noch rund 65€, die für die erste Versorgung benötigt werden .
Update 27.7.2017
Herzlichen Dank liebe Monika <3
Nun sind auch die letzten Kosten gedeckt <3
Wenn wir nun noch Paten finden, welche die Pflegefamilie monatlich unterstützen …. das wäre toll 🙂

 

 

IN SICHERHEIT!!

 

Wurmkuren und Futter wurde eingekauft

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.