Grejka, grausamer geht es kaum :(

Und wieder einmal wird die Kälte der Menschen sichtbar.
Wieder einmal erreichten uns schlimme Bilder.
Aufgefunden wurde dieser arme Hund, der den Namen Grejka bekam und in die Tierklinik verbracht.
Auf dem Rücken eine riesige Wunde und ein frisch amputiertes Bein 🙁
Recherchen der Tierschützer ergaben, dass der junge Rüde wohl angefahren wurde, das Bein „scheinbar“ gebrochen war, statt zu röntgen, zu behandeln, zu operieren oder zu schienen, wurde einfach amputiert.
Statt zu versorgen, zu kümmern, zu pflegen, wurde er auf die Strasse gesetzt.
Nun ist er in der Tierklinik und wird versorgt.
Grejka braucht dringend Spenden, um seinen Klinikaufenthalt (20,-€ am Tag) und die Behandlung bezahlen zu können.
Entschuldigt die Kürze und Sachlichkeit des Textes aber wir sind einfach sprachlos, ob der Grausamkeit.

Wenn Ihr Grejka helfen möchtet, würden wir uns sehr freuen.
Bitte benutzt unbedingt den Betreff *Grejka* und vergesst nicht Eure vollständige Adresse einzutragen, wenn wir Euch eine Spendenquittung zukommen lassen sollen.
Danke <3

Paypal:

Wenn Ihr „normal“ überweisen möchtet, bitte mit folgenden Kontodaten:
Tierschutzverein­-Phelan e.V.
IBAN: DE21 1005 0000 0190 4177 57
BIC: BELADEBEXXX
(Berliner Sparkasse)


Update 21.06.2016
Grejka ist umgezogen 🙂
Es ist unglaubliches Glück, dass eine Pflegestelle in Russland gefunden wurde.
Es wird sich dort besser gekümmert, als in der Tierklinik und umgerechnet kostet sie pro Monat etwa 85 €.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.