Mimi

Uns erreichte ein Notruf aus Moskau.
„Haben heute 11 halb verhungerte Katzen und einen Kater in der Wohnung der verstorbenen Haltern aufgefunden, haben sie mitgenommen und in die Tierklinik gebracht. Es sind noch mehr Katzen in der Wohnung“
Die Schwächste bringt nicht mal 1,5 kg auf die Waage.
Alle wurden stationär aufgenommen, werden behandelt, aufgepäppelt und kastriert werden – eine finanzielle Katastrophe!!!

Aus diesem Notruf stammt auch Mimi, die weiße Schönheit. Sie war recht scheu, mittlerweile ist es aber viel besser, sie läuft schon nicht mehr vor den Menschen fort und fasst langsam Vertrauen.

Zurück zur Kategorie