Tankstellenhündin, so wichtig sind Kastrationen

Diese Hündin wurde von vielen Menschen im Tierheim in Obninsk gemeldet, ob man ihr nicht helfen könne. Sie lebte an einer Tankstelle und war großen Gefahren ausgesetzt.
Nun gelang es den Tierschützern nach einiger Zeit, sie einzufangen.
Sie ist sehr scheu und wird nun, wenn sie in Narkose für die Kastration liegen wird, erst einmal gründlich durchgecheckt.
Die Tierschützer benötigen 50 € für ihre Kastration. Wenn kann & möchte das übernehmen?
Die Kastrationskosten sind eingegangen, herzlichen Dank liebe Kastrationspaten!
Mit diesem Beitrag möchten wir nochmal auf unsere Kastrationsaktion aufmerksam machen!!
Hier auf der Homepage http://tierschutzverein-phelan.de/kastrationsaktion/
oder für alle Facebookler 😉 hier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.