Tjoma, kleiner Hundemann braucht Hilfe

Dieser kleine Wurm wurde mit seinen Geschwistern aufgefunden. Sie lagen im strömenden Regen am Fluss.
Die Tierschützerin, welche sie fand, hatte kein Geld, findet ständig Tiere, die ihre Hilfe brauchen und kann nicht wegsehen, sie konnte sie aber auch nicht dort lassen, so brachte sie sie unter Tränen in die Tierklinik.
Die anderen Welpen sind soweit man das sagen kann gesund und normal entwickelt.
Der kleine Tjoma, wie er genannt wurde, jedoch, wirkt unterentwickelt, schwächer und seine Beinchen zittern.
Das mag am Mineralstoffmangel liegen, vielleicht haben ihm auch Würmer zugesetzt, man kann das nicht sagen.
Die Ärzte fanden es auch nicht heraus und sagten einfach, es wäre ein gesunder Welpe 🙁
Wenn die Tierschützer sie auf das Zittern ansprachen, ernteten sie Schweigen …
Es stehen noch Blutergebnisse aus aber wir bezweifeln, dass sie Aufschluss geben werden.
Noch haben wir die Hoffnung, dass sich Tjomas Probleme durch gutes Futter und Zufutter „verwachsen“.
Wir besorgen nun morgen hier in Deutschland Mineralien und Aufbaumittel und versuchen das schnellstmöglich nach Moskau zu kriegen, in der Klinik dort ist so etwas leider nicht zu kriegen 🙁
Der kleine Tjoma wiegt grade mal 3,5 Kilo – mit etwa 3 Monaten.
Sein Bruder Grusja, welcher gesund ist und Tjoma (wenn es ihm besser geht), suchen ein Zuhause.
Vorerst beginnt wieder einmal die schwierige Suche nach einer Pflegestelle in Moskau.
Es sind Kosten in der Tierklinik entstanden, die die Tierschützer einfach nicht mehr ausgleichen können.
Wer vielleicht noch ein paar Euro übrig hat für klein Tjoma? Wir würden uns unendlich freuen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.