Manjasha

Manjasha lebt in einem kleinen privaten russischen Tierheim. Sie wurde von ihren Besitzern an einer stark befahrenen Straße vor einem Geschäft ausgesetzt.
Manjasha hat eine alte Verletzung der Vorderpfote, sie hinkt fast unmerklich, das Pfötchen ist etwas gebogen, es scheint ihr keine Probleme zu bereiten.
Sie ist eine äußerst liebe Hündin, die mit allem und jedem auskommt, ob Welpen oder erwachsene Hunde, Manjasha ist immer nett.
Sie gibt sich große Mühe, den Menschen zu gefallen, hört sehr gut und ist lieb.
Manjasha sucht ein Zuhause in Deutschland, denn ihre Vermittlungschancen in Russland sind gleich null. Das kleine Tierheim liegt außerhalb, ist kaum zu erreichen, es gibt dort kaum Besucher und niemand interessiert sich dafür, einen Hund von dort zu adoptieren.

Zurück zur Kategorie