Marcel jetzt Friedrich

Einige Tage hat Marcel nach seiner Ankunft im alten Ofenrohr gesessen. Zu tief sa├č wohl der Schock der Reise.
Sein neuer, kleiner (Menschen)freund gab nicht auf und lockte ihn aus der Reserve ­čÖé
Nun kann das Leben ja beginnen.

Der h├╝bsche Marcel mag andere Katzen sehr gerne, er ist lieb, kontaktfreudig und geht brav auf die Katzentoilette.
Es ist nicht viel ├╝ber seine Vergangenheit bekannt, wir denken aber, die Zukunft kann nur besser werden. Bei wem darf er sie erleben?