Stepa aus Moskau

Stepa wurde mit seiner Schwester in die Katzenpflegestelle gebracht, ihre Besitzer liessen sich scheiden, die Katzen wollte niemand behalten.
Zu allem ├ťbel hatten sie auch noch Panleukopenie ­čÖü Stepas Schwester ├╝berlebte leider nicht.
Stepa hatte Gl├╝ck, ist heute gesund und wartet nun auf eine nee Familie, die ihn nie mehr hergibt. Er versteht sich sehr gut mit Hunden und mag auch Menschen sehr, auch Kinder. Er ist recht ruhig, nie aufdringlich.