Jessi Moskau

Jessi ist eine ausgesetzte Hauskatze. Sie stammt aus Balakirevo. Es ist sogar bekannt, wem sie gehörte. Nun, sie war nicht mehr erwünscht und wurde vor die Tür gesetzt. Eine ansässige Tierschützerin kümmerte sich, fütterte sie, brachte sie unzählige Male zum Tierarzt, da sie Wunden zugefügt bekommen hatte, weil die anderen Katzen sie dort nicht akzeptierten und Jessi sich nicht durchsetzen konnte.
Sie versteckte sich im Keller und es war offensichtlich, dass sie nicht in diese Situation passte, in der sie sich befand.
Nun, sie hatte Glück – als Marina die zwei Katzen aus Balakirevo abholte, durfte auch Jessi mitfahren und in eine Pflegestelle in Moskau ziehen. Sie zeigt sich dort selbstbewusst und unbeeindruckt von anderen Katzen und Hunden.
Wir wünschen uns für Jessi ein Zuhause, in dem sie vergessen kann, dass sie so verraten wurde von ihren vorigen Besitzern, sie wird sich sicher schnell einleben. Späterer Freigang wäre super, bis dahin muss sehr gut aufgepasst und abgesichert werden, denn sie versucht durch die Fenster hinaus zu kommen. Jessis Pflegemama sagt, dass Jessi beim Spielen oder Schmusen gerne mal beißt, vielleicht hat sie nie gelernt, sich da im Griff zu behalten. Möglicherweise war das einer der Gründe, warum sie ausgesetzt wurde? Wir wünschen uns also ein bissfestes Zuhause für sie 🙂 

Zurück zur Kategorie