Barnie

Barnie lebte mit anderen Katzen friedlich in einem Keller. Er wurde von älteren Frauen versorgt und tat keiner Fliege etwas zuleide.Doch, wie es überall böse Menschen gibt, so auch dort.Eines Tages kamen Männer, packten die Katzen, schmissen sie auf die Straße und mauerten den Keller zu.Die eilig herbeigerufen Tierschützerinnen, konnten Barnie und Robin einfangen, sie waren total verstört und haben bis heute Angst vor Fremden. Eine weitere Katze von dort lief in ihrer Panik auf die Straße und starb. Es wäre so einfach gewesen mit den älteren Frauen zu reden, dann hätte man die Katzen in Ruhe aus dem Keller holen und unterbringen können. Aber das ist nun nicht mehr zu ändern.Barnie braucht ein Zuhause!Seine Pflegestelle ist teuer für die Tierschützer und er sollte mehr Aufmerksamkeit und Liebe bekommen, als dort möglich ist.Barnie ist auf Grund seiner Erfahrungen bei fremden Menschen erstmal vorsichtig bis ängstlich, wenn er sich aber erstmal etwas gewöhnt hat auch sehr lieb und zärtlich.Er verträgt sich gut mit anderen Katzen, sein Verhältnis zu Hunden ist unbekannt. 

Zurück zur Kategorie