Natascha

Natascha wurde von Moskauer Tierschützern zur Kastration gefangen. In der Klinik angekommen dann der Schock, sie war krank, viel zu schwach für eine Operation. Lange blieb sie in der Klinik und wurde Wochen lang behandelt. Dann war endlich ihre Kastration möglich. Kurz darauf fand sie einen lieben Paten, der ihr auch ihren Namen gab 🙂 Dadurch konnte sie auf eine Pflegestelle ziehen. Dort wartet sie nun auf eine liebe Familie, die ihr ein Zuhause auf Lebenszeit gibt. Was wir von Natascha gesehen haben, ist, dass sie vorsichtig ist, besonders die Hunde in der vorigen Pflegestelle waren ihr noch unheimlich. Aber sie ist aufgeschlossen und mittlerweile kommt sie gut zurecht mit Hunden und anderen Katzen, wird sich sicherlich in ihrem zukünftigen Zuhause gut einleben, wenn ihr Ruhe und Geduld entgegen gebracht werden. Sie ist lieb zu Menschen, auch hier anfangs etwas vorsichtig.

Zurück zur Kategorie