Plaksa

Plaksa wurde im tiefsten Winter ausgesetzt. Er kannte das Leben auf der Straße überhaupt nicht, suchte nicht mal Schutz in einem Keller oder ähnlichem. Er fror sehr, hatte riesen Hunger.Zum Glück gelang es den Tierschützern ihn zu fangen und nun lebt er bei einer alten Frau zur Pflege, dort sitzt er aber im Käfig. Wir würden uns daher sehr freuen, fände er bald ein Zuhause.Plaksa ist ängstlich, er hat den Schreck wohl noch nicht ganz verarbeitet. Er wird sicher etwas Zeit brauchen sich einzuleben aber dann bestimmt auch ein wundervoller Kater sein.

Zurück zur Kategorie