Tyson in Essen

Nach der Ankunft war Tyson etwas überfordert und hat sich tagsüber versteckt. Abends ist er aus seinem Versteck gekommen und hat vorsichtig seine neue Umgebung erkundet.
Nach einigen Tagen hat er Vertrauen gefasst und war auch tagsüber unterwegs.
Im neuen Zuhause sollte man ihm etwas Zeit geben, sich an die neue Situation zu gewöhnen.
Tyson ist ein guter Esser, der auch nicht mäklig ist.
Er hat sich als ein sehr liebes Tigerchen entpuppt, der gerne schmust und gekuschelt werden möchte. Er ist noch jung und verspielt, aber eher von mittlerem Temperament.
Einige Alltagsgeräusche, wie z. B. Kindergeschrei, erschrecken ihn noch.
Man muss ein bißchen aufpassen, da er gerne zwischen den Beinen durchläuft. Vor allen Dingen, wenn es Futter gibt, lässt er einen nicht mehr aus den Augen und klebt förmlich an einem.
Er kommt mit allen Katzen sehr gut aus, egal ob Kater oder Katze, und geht jedem Streit aus dem Weg. Aufgrund seines Verhaltens eignet er sich auch für eine große und soziale Gruppe.
Wenn man ihn anspricht antwortet er. Allerdings muss man genau hinhören, weil er für einen Kater ein sehr zartes Stimmchen hat.
Tyson ist so ein lieber Kerl. Jeder Katzenhalter kann sich glücklich schätzen, wenn er so einen kleinen Goldschatz bekommt.

Zurück zur Kategorie