Katzen im Messihaushalt in Moskau

Eine völlig zugemüllte Wohnung in Moskau, eine alte Frau, welche der Meinung ist, alles sei in Ordnung, Pfleger und Bekannte, die die Augen verschließen & mittendrin unzählige Katzen, die in ihrem eigenen Unrat sitzen, ungenügend Futter & Wasser bekommen, bislang ungeimpft, unversorgt, oft verletzt und krank.

Viel wurde erreicht, die Katzen wurden geimpft, tierärztlich versorgt, viele wurden vermittelt, einige in Pflegestellen untergebracht.
Das alles geschah mittels Spenden & Dank des unermüdlichen Einsatzes unserer Tierschützer in Moskau.
Nun benötigen wir erneut Eure Hilfe – 18 KATZEN BEFINDEN SICH NOCH IN DER MESSI -WOHNUNG.
Es gibt keine freien (kostenlosen) Pflegestellen mehr, sie müssten dort ausharren bis zur Vermittlung.
Nun gibt es ein Angebot die Katzen gegen eine Gebühr unterzubringen (das ist eigentlich normal in Russland, dass die Pflegestellen Geld kosten)
100€ pro Katze pro Monat, viel Geld ABER es ist ein wirklich guter Platz, den Tierschützern schon lang bekannt, die Katzen werden liebevoll betreut, sozialisiert, tierärztlich versorgt, bekommen gutes Futter & können zum ersten Mal im Leben in einer sauberen Umgebung leben.
Wir möchten ihnen so gerne helfen, haben aber keinerlei finanzielle Mittel dafür.
Wir suchen daher Paten für die Katzen, welche die Kosten für die Pflegestelle (oder einen Teil davon) bis zur Vermittlung übernehmen, ein Album mit den betroffenen Katzen findet Ihr in der Veranstaltung.
Wenn Ihr einer dieser Katzen helfen möchtet, bitte schreibt uns an, wir würden uns wahnsinnig freuen.
Auch würden wir uns freuen, wenn ihr einer Katze ein schönes Zuhause geben würdet!!

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.