Rettungspaten gesucht und gefunden :)

Elena hat in der Tierklinik in Engels 2 Kätzchen entdeckt, welche dort schon geraume Zeit in einem kleinen Käfig sitzen.
Niemand weiß so recht, was mit ihnen geschehen soll, auch nicht wohin mit ihnen.
Es sind liebe, freundliche, verspielte Katerchen, total traurig zu sehen, dass sie dort im Käfig eingesperrt sind, ohne jegliche Vermittlungschance von dort.
Der Kleinere von beiden hatte eine Kopfverletzung und läuft und bewegt sich etwas eigenartig.

Der Kleine ist etwa 3 1/2 Monate alt, der Größere vielleicht 5 Monate.
Elena möchte die beiden gerne nach Moskau holen,damit sie eine Chance auf ein Zuhause bekommen könnten. In die Pflegestelle, in der schon unsere Mimi und Tessa waren.
Aber es sind absolut keine finanziellen Kapazitäten mehr vorhanden und die Pflegestelle wird Geld kosten. 70 € pro Monat.
Nun brauchen wir Euch  Ohne feste Paten geht es nicht. Möchtet Ihr eine monatliche Patenschaft übernehmen und den beiden den Start in ein neues Leben ermöglichen? Sehr gerne auch Teilbeträge.

Betreff: Kätzchen aus Engels

Paypal: spenden@tierschutzverein-phelan.de

Überweisung:
Tierschutzverein­-Phelan e.V.
IBAN: DE21 1005 0000 0190 4177 57
BIC: BELADEBEXXX
(Berliner Sparkasse)

Spendenquittungen stellen wir gerne aus, dazu hinterlasst bitte Eure volle Anschrift in der Überweisung oder bei Paypal.

Vielen Dank 

 

 

 

15.02.2019

Manchmal geschehen im Tierschutz gleich mehrere Wunder 🙂
Die Beiden Kater entpuppten sich als Katzen und sie haben zwei ganz liebe Namenspaten gefunden.
Sie heißen nun Gina und Suni 🙂
Inzwischen sind sie auf eine Pflegestelle nach Moskau gezogen und das Beste…
es fand inzwischen eine Vorkontrolle für Beide statt, sie dürfen in ein Traumzuhause ziehen und zwar zusammen.
Das ist so schön.
Vielen dank, das ihr uns immer wieder bei den verschiedenen Notfällen unterstützt, nur so können wir
möglichst vielen Fellnasen helfen.

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.