Katzen bei der alten Frau

Wenn uns solche Bilder erreichen … was denkt man da? Holt sie raus und sucht ihnen ein Zuhause? Die Katzen stehen nicht zur Vermittlung (leider!), die Besitzerin gibt sie auch nicht her. Das einzige, was getan werden kann ist, sich um die Katzen zu kümmern, ihre medizinische Versorgung zu gewährleisten, für ausreichen Futter zu sorgen, im Blick zu behalten, dass keine neuen Katzen dazu kommen. Die Besitzerin dieser Katzen hat keinen Blick dafür, was hier schief läuft, sie lässt die Tierschützer aktuell in die Wohnung, das ist sehr viel wert, sie muss das nicht. Offizielle Stellen gibt es nicht, die das interessieren könnte, die Tierschützer sind die einzige Hoffnung für diese Tiere und müssen sich somit mit Vorsicht äußern und handeln. Die Tierklinik, die diese Katzen kastriert hat, bat darum, sie direkt danach wieder mitzunehmen, da sie so schmutzig sind. Was soll man da sagen? Viele sind krank, schlecht ernährt. Wer uns unterstützen möchte, diesen Katzen zu helfen, soll wissen, dass unsere Tierschützer die Spenden nicht aus der Hand geben. Sie kaufen Futter, Medikamente, sie behandeln die Katzen selbst. Morgen kommt ein Handwerker, den ebenfalls die Tierschützer bezahlen und repariert die Fenster dort wo die Katzen leben, damit sie im Sommer wenigstens nicht mehr in der Wohnung braten, sondern mal frische Luft schnappen können. Die Katzen sind alle bereits kastriert worden (durch die Tierschützer), mit Ausnahme eines jungen Katers, er war zu schwach, sie sind alle entwurmt, entfloht (durch die Tierschützer), Wunden werden versorgt (durch die Tierschützer), viele Katzen sind in nicht gutem Zustand. Es sind insgesamt 25 Katzen 

Medikamente und Antiparasitika, für 90€

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.