Notfall in Moskau News 01.06.

Und wieder ein Notfall 😢

Diesmal in Moskau.Beim Fangen zu den Kastrationen war diese arme Katze zufällig dabei.Sie wurde sofort in die Tierklinik gebracht. Vereiterte Gebärmutter, Tumore in der Brustdrüse und faustgroße Nieren.Sie wurde sofort notoperiert aber noch ist es ungewiss, ob sie es schaffen wird.Wieder mal brauchen wir alle guten Wünsche und Eure gedrückten Daumen 🍀Natürlich freuen wir uns auch über finanzielle Unterstützung ❤️Die erste Rechnung beläuft sich auf 140€
Paypal:spenden@tierschutzverein-phelan.de

Betreff: NotOP Moskau(bitte *Geld an Freunde senden* auswählen, sonst entstehen uns GebĂźhren) 
Wenn Ihr „normal“ Ăźberweisen mĂśchtet, bitte mit folgenden Kontodaten:

Tierschutzverein­-Phelan e.V.

IBAN: DE21 1005 0000 0190 4177 57BIC: BELADEBEXXX(Berliner Sparkasse)

Betreff: NotOP Moskau  
Spendenbescheinigungen stellen wir gerne aus, dafür bitte Deine volle Adresse in Deine Überweisung eintragen.

Die neue Katze, welche notoperiert werden musste, hat heute schon gegessen. Sehen wir das als gutes Zeichen 🍀❤️Ein Blutbild wurde heute in Auftrag gegeben. 

Luna bleibt unser Sorgenkind. Der behandelnde Tierarzt mĂśchte, dass die TierschĂźtzer einen Onkologen zu Rate ziehen, da er sich nicht sicher ist, ob die operative Entfernung der Tumore ausreichend war oder ob sie noch eine Chemotherapie (z. B.) benĂśtigt.Sie werden versuchen nun einen Termin zu bekommen.

01.06.
Luna hat kein Glßck. Ihre riesige Naht ist trotz aller Sorgfalt aufgegangen und musste erneut vernäht werden. Sie hat auch eine neue Drainage gelegt bekommen.Nun geht ihre Rekonvaleszenz von vorne los.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht verĂśffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert