Notfall in Moskau News 01.06.

Und wieder ein Notfall ­čśó

Diesmal in Moskau.Beim Fangen zu den Kastrationen war diese arme Katze zuf├Ąllig dabei.Sie wurde sofort in die Tierklinik gebracht. Vereiterte Geb├Ąrmutter, Tumore in der Brustdr├╝se und faustgro├če Nieren.Sie wurde sofort notoperiert aber noch ist es ungewiss, ob sie es schaffen wird.Wieder mal brauchen wir alle guten W├╝nsche und Eure gedr├╝ckten Daumen ­čŹÇNat├╝rlich freuen wir uns auch ├╝ber finanzielle Unterst├╝tzung ÔŁĄ´ŞĆDie erste Rechnung bel├Ąuft sich auf 140ÔéČ
Paypal:spenden@tierschutzverein-phelan.de

Betreff: NotOP Moskau(bitte *Geld an Freunde senden* ausw├Ąhlen, sonst entstehen uns Geb├╝hren) 
Wenn Ihr „normal“ ├╝berweisen m├Âchtet, bitte mit folgenden Kontodaten:

Tierschutzverein┬ş-Phelan e.V.

IBAN: DE21 1005 0000 0190 4177 57BIC: BELADEBEXXX(Berliner Sparkasse)

Betreff: NotOP Moskau  
Spendenbescheinigungen stellen wir gerne aus, daf├╝r bitte Deine volle Adresse in Deine ├ťberweisung eintragen.

Die neue Katze, welche notoperiert werden musste, hat heute schon gegessen. Sehen wir das als gutes Zeichen ­čŹÇÔŁĄ´ŞĆEin Blutbild wurde heute in Auftrag gegeben. 

Luna bleibt unser Sorgenkind. Der behandelnde Tierarzt m├Âchte, dass die Tiersch├╝tzer einen Onkologen zu Rate ziehen, da er sich nicht sicher ist, ob die operative Entfernung der Tumore ausreichend war oder ob sie noch eine Chemotherapie (z. B.) ben├Âtigt.Sie werden versuchen nun einen Termin zu bekommen.

01.06.
Luna┬áhat kein Gl├╝ck. Ihre riesige Naht ist trotz aller Sorgfalt aufgegangen und musste erneut vern├Ąht werden. Sie hat auch eine neue Drainage gelegt bekommen.Nun geht ihre Rekonvaleszenz von vorne los.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.