Silvester braucht uns

Wir stehen aktuell unter Schock!Silvester, dem kleine Katzenjungen, welchen wir auf unserer Pflegestelle haben, ging es heute plötzlich schlecht, Bauchschmerzen, erbrochen, Geräusche beim Atmen.Seine Pflegemama ist sofort mit ihm zum Tierarzt gefahren, die Lunge wurde geröngt, keine Flüssigkeit, GsD.Der Fremdkörperverdacht (Silvester frisst alles, was er findet) hat sich nicht bestätigt.Die erste Befürchtung der erfahrenen Pflegestelle haben sich dann über den Tag gefestigt, Silvester zeigt alle Anzeichen von FIP.Was hat so ein kleiner Katzenmann verbrochen?Es hilft alles nichts, Silvester hat direkt heute die erste Dosis des (hoffentlich) lebensrettenden GS bekommen.Ein Fläschchen kostet mittlerweile 179€, es reicht 8 1/2 Tage.Die Behandlung ist angesetzt auf 84 Tage.Wir brauchen unbedingt Eure Unterstützung! Bitte! Das können wir alleine nicht schaffen! Zu den Kosten des Medikamentes kommen alle vier Wochen Blutkontrollen, wenn er stabil ist, wenn nicht, dann öfter. Es ist seine einzige Chance! 
Paypal:spenden@tierschutzverein-phelan.de Betreff: Silvester Behandlung (bitte *Geld an Freunde senden* auswählen, sonst entstehen uns Gebühren) 
Wenn Ihr „normal“ überweisen möchtet, bitte mit folgenden Kontodaten: Tierschutzverein­-Phelan e.V. IBAN: DE21 1005 0000 0190 4177 57 BIC: BELADEBEXXX(Berliner Sparkasse) Betreff:  Silvester Behandlung 
Spendenbescheinigungen stellen wir gerne aus, dafür bitte Deine volle Adresse in Deine Überweisung eintragen.

Ihr habt bereits 285€ gespendet für Silvester, das macht uns wirklich glücklich. Ganz herzlichen Dank ❤ liebe Larissa, liebe Eva, liebe Claudia, liebe Nicole, liebe Sybille & lieber Stefan, liebe Heike, liebe Sarah ❤So konnten wir bereits das erste Fläschchen bezahlen, was Silvesters Pflegemama ausgelegt hatte.Danke für Eure Hilfe

Silvester hat heute 06.02 etwas gefressen, das ist schonmal sehr gut. Es geht ihm auch scheinbar heute etwas besser, obwohl er schon recht schlapp wirkt. Wir müssen einfach abwarten.
Er trinkt wohl sehr viel, morgen wird ein Blutbild gemacht werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.