Neues Straßenkätzchen

Soeben wurde ein Straßenkätzchen von den Tierschützern abgeholt. Sie lebte ursprünglich im Keller eines Hauses, war im Sommer ’20 kastriert worden und wieder zurück gesetzt worden. Nur weigerte sie sich von da an, in den Keller zurück zu kehren. Sie fror auf der Straße erbärmlich, als es kalt wurde. Die Tierschützer vereinbarten mit dem Hausmeister, sie für 2 Wochen in einem Käfig im Keller zu versorgen, was er auch tat. Die Hoffnung, dass sie sich so wieder an das Leben dort gewöhnt, wurde zerschlagen, als sie wieder raus konnte und weiterhin lieber anfror, als in den Keller zu gehen. Für die nächsten Tage ist wieder harter Frost angesagt, also wurde sie abgeholt und wird nun in eine Pflegestelle ziehen. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.